Kokoswasser – Stars und Promis lieben es

Sicherlich hast du auch mindestens ein Mal beim Durchblättern von Magazinen Stars gesehen, die mit Kokoswasser fotografiert wurden. Oft gibt es auch Interviews mit Stars, die auf die Wirkung des Kokoswassers schwören. Das ist nicht nur mehr in Magazinen der Fall, sondern auch im Fernseher. Schrittweise wird das Kokoswasser dadurch auch hierzulande immer populärer.

Weshalb es bei den Stars so beliebt ist

Kokoswasser hat natürlich mehr Kalorien als natürliches Wasser, weshalb es zum Abnehmen nicht geeignet ist. Betrachtet sich man aber den Tagesablauf von Stars, dürfte klar sein, dass sie die Energie aus dem Kokoswasser gebrauchen können. Darunter fallen Fitnessstudio, verschiedene Meetings, Aufnahmen und Reisen. Das verbraucht eine Menge Energie, die es auszugleichen gilt. Kokoswasser eignet sich dazu perfekt. Als Teil einer ausgewogenen Ernährung, auf die Stars und Promis natürlich achten müssen, rundet das Kokoswasser diese hervorragend ab. Die gesunden Eigenschaften des Kokoswassers sorgen außerdem für ein starkes Immunsystem und viel Kraft. Stars können sich Grippen oder Erkältungen nicht wirklich leisten und deshalb lohnt sich Kokoswasser für sie auf jeden Fall.

Kokoswasser – das Getränk, dem die Promis vertrauen

Durch Stars und Promis sowie die Medien, die über sie berichten, ist Kokoswasser mittlerweile zu einem Kultgetränk avanciert. In letzter Zeit wurden besonders viele Prominente mit dem beliebten Kokoswasser in der Hand gesichtet. Viele Promis preisen das populäre Getränk sogar in Interviews an. So berichtet Lady Gaga, dass sie während ihrer Tourneen Kokoswasser trinkt, wodurch sie Energie gewinnt und ihre Leistungsfähigkeit steigt. Die Schauspielerin Sienna Miller, die ebenfalls mit Kokoswasser „erwischt“ wurde, behauptet, dass Kokoswasser besonders gesund sei.

Andere Promis wiederum wurden beim Verlassen des Fitnessstudios mit Kokoswasser gesichtet, wie beispielsweise Gisele Bündchen. In ihrer Hand kann man das Zico Kokoswasser sehen. Das sind aber längst nicht alle Promis. Zum „Klub der Kokoswasser-Fans“ gehören auch Heidi Klum, Demi Moore, Jessica Simpson und viele andere.

Stars als Mittel zur Vermarktung?

Dass Stars und Sternchen mit Kokoswasser auf Fotos zu sehen sind, kann kein Zufall sein, meinen Viele. Oft ist es auch kein Zufall, weil Stars ihre eigenen finanziellen Interessen verfolgen. Viele Prominente verdienen vom Verkauf des Kokoswassers, weil sie selbst involviert sind. So ist Madonna zum Beispiel Teilhaberin von dem bekanntesten Kokoswasser in den USA – Vita Coco. Ein Foto von Madonna mit einer Vita Coco Verpackung lässt die Umsätze in die Höhe springen. Andere involvierte Prominente machen es genauso und es ist kein Zufall, dass sie ihr Kokoswasser immer bereit haben, wenn die Kameras blitzen. Kokoswasser-Hersteller bezahlen andere Promis hingegen, dass sie sich mit ihrem Kokoswasser ablichten lassen. Eine Situation, von der jeder profitiert.

Bestes Beispiel ist mit Abstand die Sängerin Rihanna. Seit geraumer Zeit ist sie Botschafterin von verschiedenen Kokoswasser-Marken. Momentan ist sie Werbegesicht für VitaCoco-Kokoswasser, in das Madonna investiert hat. Eine Geschäftsbeziehung, die sich für beide lohnt.

Nichtsdestotrotz ändert die Vermarktung über Stars nichts an der Tatsache, dass Kokoswasser ausgesprochen gesund ist. Es ist eine ausgezeichnete Ergänzung für eine ausgewogene Ernährung und vor allem Sportler und ernährungsbewusste sowie aktive Menschen profitieren von dem Wunder der Natur. In dem Fall können wir es der Marketing-Maschine verzeihen.

Menü schließen